Schlagwort-Archive: stubnerkogel

Neues Video über Skigebiet Schlossalm & Stubnerkogel in Gastein!

Bad Gastein & Bad Hofgastein sind die Ausgangspunkte für das Schigebiet „Stubnerkogel – Schlossalm“, dieses aktuelle Video – im Auftrag der Gasteiner Bergbahnen AG produziert – zeigt eine einzigartige Winterlandschaft und perfekte Schneeverhältnisse.

Hier das Video:

Produziert wurde dieses Video von WEB-FILM.AT, Videoproduktion & Videomarketing (klick hier, für mehr Info!)

Gastein-Blog: Neues Video über Gastein / Alpin & Aktiv in Gastein, Salzburger Land, Österreich

schon das neueste Video über Gastein (Bad Gastein, Bad Hofgastein, Dorfgastein) im Salzburger Land, Österreich gesehen? Inkl. Alpentherme, Felsentherme, Klettersteig, MTB-Downhill, Schlossalm, Stubnerkogel oder Fulseck.

Mehr über die Videoproduktion Salzburg – Gastein, klick hier!

Gastein-Blog: Geheimtipp und Ausflugsziel – Böckfeldalm

Die Böckfeldalm (1.538m) ist geradezu ein Geheimtipp. Der steile Anstieg von Böckstein aus durch den Wald ist geschmückt mit einer interessanten Flora. Oben auf der Böckfeldalm hat man eine weite und ungewöhnliche Perspektive, die nur wenig von dem gleich neben der Hütte dominierenden Hochspannungsmasten beeinträchtig wird.

Von der Böckfeldalm bieten sich eindrucksvolle Tiefblicke ins Gasteinertal, Nassfelder- (mit Heilstollen Gebäude) und Anlauftal (Autoschleuse). Im Süden das Schareck mit seinem leider auch in Rückbildung begriffenen Gletscher. Der Hochwald mit Fichten, Zirben und Lärchen ist wegen der ungünstigen Lage kaum forstwirtschaftlich genutzt und deshalb einer der letzten „Urwälder“ Gasteins geworden. Die Wiesenhänge oberhalb der Böckfeldalm sind botanisch von großem Interesse. Ein weiter führender Weg, der Böcksteiner Höhenweg Richtung Stubnerkogel Mittelstation – Zitrauermulde – ist aber nicht zu unterschätzen – er ist kein Spazierweg. Kinder sollten schon etwas Bergerfahrung mitbringen .

Von hier kann man weiter gehen auf den – Hirschkarkogel – den – Zitterauer Tisch – hinüber zur Mittelstation der Stubnerkogelbahn oder wer noch nicht genug hat, auf die – Stubneralm – wenn nicht gar auf den – Stubnerkogel .

Merh dazu auch unter www.gastein.org, klick hier!

Gastein-Blog: Auslosung WTA Gastein Ladies 2011 – Turnierraster

Per Gondel ging es zu Mittag auf 2.300 m Seehöhe, zur Hängebrücke auf den Stubnerkogel, wo die ÖSV-Stars Hans Grugger und Andi Prommegger als „Glücksengerl“ bei Traumwetter die Auslosung für das WTA Gastein Ladies 2011 durchgeführt haben. Mit wenig Glück für die Österreicherinnen und mit einer unangenehmen Gegnerin für den Star des Turniers, Julia Görges.

Besonders schwere Aufgaben warten auf Niki Hofmanova (gegen die Wimbledon-Siegerin im Mixed Iveta Benesova) und Sybille Bammer. Die Oberösterreicherin trifft in ihrem letzten WTA-Turnier auf die als Nummer sechs gesetzte Simona Halep aus Rumänien. Die Nummer eins des Turniers, Julia Görges, bekommt es mit der Sandplatzspezialistin Laura Pous-Tio aus Spanien zu tun.

Julia Görges (GER, 1) Laura Pous-Tio (ESP)
Sybille Bammer (AUT) Simona Halep (RUM, 6)
Yvonne Meusburger (AUT)
Alona Bondarenko (UKR)
Niki Hofmanova (AUT) Iveta Benesova (CZE, 4)
Patricia Mayr-Achleitner (AUT)
Lourdes Dominguez Lino (ESP, 5)
Melanie Klaffner (AUT) Qualifikantin

Stimmen zur Auslosung
Julia Görges: “Ich fühle mich hier sehr wohl. Ich war schon als Kind immer wieder zum Ski fahren in Österreich. Die erste Runde, das wird sehr interessant. Sie ist eine sehr gute Sandplatzspielerin. Mein Ziel ist und bleibt das Turnier neuerlich zu gewinnen“.

Niki Hofmanova: „Nach dem Staatsmeistertitel komme ich mit sehr viel Selbstvertrauen nach Bad Gastein. Gegen Benesova habe ich rein gar nix zu verlieren“.

Melanie Klaffner: „Gegen eine Qualifikantin zu spielen ist sicherlich nicht das schlimmste Los. Ich freue mich sehr über die Wildcard und werde alles versuchen um mindestens eine Runde zu gewinnen“.

Hans Grugger: „Ich bin zufrieden mit meinen Genesungsfortschritten, allerdings geht mir das aus Sportlersicht zu langsam. Tenniskurse habe ich früher schon besucht, aber irgendwie ist da nie richtig etwas weiter gegangen. Ich bin aber ein großer Anhänger dieser Sportart“.

Andi Prommegger: „Ich habe vor kurzem die Polizei-Schule abgeschlossen und bin derzeit im Polizeidienst in Salzburg. Die letzte Saison war natürlich großartig, habe nur knapp den Gesamtweltcupsieg verpasst. Ob ich ein guter Tennisspieler bin, das ist schwer zu sagen … ich spiele auf alle Fälle sehr gerne und meine Gegner habe ich eigentlich immer im Griff.“

Turnierraster WTA Gastein Ladies 2011 – Klick hier für PDF-Download!!

Gastein-Blog: Video über Gasteiner Schneezauber

Bezaubern will Gastein seine Gäste in diesem Winter nicht nur durch seine bestechend schöne Winterlandschaft und das vielfältige Urlaubsangebot. Unter dem Titel „Gasteiner Schneezauber“ werden in der Woche vom 27. Februar bis zum 4. März 2011 in Gasteiner Skihütten, Skischulen, Hotels und Thermen österreichische Top Zauberkünstler auftreten. Oft im kleinen Rahmen, also fast zum Anfassen. Und auch die Gäste haben in dieser Woche die Möglichkeit, bei Workshops das Zaubern zu erlernen.

Hier eine Video-Reportage vom gestrigen Programm im Schigebiet Gastein bei „Kaiserwetter“:

mehr dazu, siehe auch www.gastein.org, klick hier!

%d Bloggern gefällt das: